kopf_grafik_programm
DIE FREMDE - ein Medea Projekt
Bild Die Fremde

Reservieren

DIE FREMDE - ein Medea Projekt

Interkulturelles MAXIM Theater Zürich

2400 Jahre alt ist die Geschichte von Medea, die ihrem Geliebten in ein fremdes Land folgt, zwei Kinder zur Welt bringt, verlassen wird und dann alleine dasteht. Wer ist sie heute? Drei Spielerinnen – aus dem Kongo, Brasilien und der Schweiz – spüren den Lebensumständen von Medea nach.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 27.04.2017, 20:30
  • 28.04.2017, 20:30

Reservieren

schöner Gigolo – beau gigolo
Bild Schöner Gigolo

Reservieren

schöner Gigolo – beau gigolo

just a moment / insieme Freiburg

Da der Bauernhof rote Zahlen schreibt, setzt die Bäuerin ein Inserat in die Zeitung. Schon kommen zwei geschäftstüchtige Männer mit reicher Tante die den Hof zu einer Schönheitsfarm umbauen wollen... Ein poetisches, witziges und schräges Stück mit viel Musik, Gesang, Spiel, Tanz, Poulet und Pommes.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 05.05.2017, 20:30
  • 06.05.2017, 20:30

Reservieren

AUAWIRLEBEN 2017 Do you know Schubiduwuah?
Bild AUA17

Reservieren

AUAWIRLEBEN 2017 Do you know Schubiduwuah?

Cie Sündenbock

Zwei exotische, verhüllte Gestalten erzählen von ihrer Kultur, zeigen Fotos, führen traditionelle Tänze auf und packen die Blockflöte aus. Rührend. Doch vielleicht ist rührender, wie angestrengt offen wir versuchen, den Fremdlingen vorurteilslos zu begegnen...

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 13.05.2017, 20:00
  • 14.05.2017, 19:00

Reservieren

AUAWIRLEBEN 2017 Gott
Bild AUA 17 Gott

Reservieren

AUAWIRLEBEN 2017 Gott

Theater HORA

Mit seinem jüngsten Radikal-Experiment tritt HORA in die Fussstapfen von niemand Geringerem als Gott selbst, sägt an seinem Thron und versucht sich in einem anarchischen Kraftakt an der Neuerschaffung der Welt. Nach basisdemokratischem Beginn und danach Entwicklung zur Regietheater-Diktatur sind jetzt erneut Enteignung und Umsturz angesagt.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 19.05.2017, 21:00
  • 20.05.2017, 21:15

Reservieren

(Auf-)Fahrt nach Hamburg
Bild Cetin Oraner

Reservieren

(Auf-)Fahrt nach Hamburg

Solidaritätsfest

Neben Putin, Trump, Merkel und Co, ist auch der türkische Möchtegern Sultan Erdogan zum G20 Gipfel nach Hamburg eingeladen. Das Solidaritätsfest an Auffahrt befasst sich thematisch mit der Situation in der Türkei und der kurdischen Befreiungsbewegung. Der Liedermacher Cetin Oraner bringt dazu seine Widerstandslieder mit.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 25.05.2017, 17:00

Reservieren

Zersplittert
Bild Zersplittert

Reservieren

Zersplittert

Theater Marie

Das Portrait von vier Menschen in vier Ländern, die Glieder einer Produktionskette sind. Sie wissen wenig voneinander und sind doch miteinander verbunden. Sie drohen alle ihr Privatleben, ihre Träume, Sehnsüchte und ihre zwischenmenschlichen Beziehungen zu verlieren und in ihren kalten, funktionalen Arbeitswelten unterzugehen.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 31.05.2017, 20:30
  • 02.06.2017, 20:30
  • 03.06.2017, 20:30

Reservieren

Infos

kopf_grafik_theater

Wer sind wir

Das 1987 gegründete Tojo Theater ist ein Gastspielbetrieb (Auftrittskonditionen) mit rund 50 Produktionen und ca. 140 Vorstellungen pro Spielzeit. Das Tojo ist schlank strukturiert und organisiert. Die BetreiberInnen arbeiten im Kollektiv. mit einer flachest möglichen Hierarchie und einer offenen und klaren internen Kommunikation. Das Kollektiv trifft sich in zweiwöchentlichem Turnus um die Programmation, die Belange des Tojos und die Belange der Reitschule zu besprechen und gemeinsam Entscheidungen zu treffen. Der Haupt-Akzent unseres Programms liegt auf Sprechtheaterproduktionen von freien Theatergruppen aus Bern, der Schweiz und dem Ausland. Dazu kommen zeitgenössischer Tanz, Performances, Lesungen, Musicals, Installationen, Kinder- und Jugendtheater, Variétée und Kleinkunst, sowie Theater von Menschen mit Behinderung. Nach unseren Möglichkeiten realisieren wir auch Eigenproduktionen und engagieren uns in Koproduktionen. Mit einer risikofreudigen Programmauswahl fördert das Tojo Theater vornehmlich junge Theaterschaffende und neue Gruppen. Von internationalen Produktionen über semiprofessionelle Produktionen bis hin zum Laientheater bietet das Tojo einen Theaterraum mit professioneller Ausstattung und technischer Betreuung. Dazu kommen die gesamte administrative Arbeit sowie die Öffentlichkeitsarbeit. Als Teil der Interessengemeinschaft Kulturraum Reitschule IKuR ist das Tojo Theater in deren Strukturen eingebunden. Ausser mit den Veranstaltern in der Reitschule und mit der Grossen Halle arbeiten wir auch mit Kulturinstitutionen und Ausbildungsstätten in Bern und der ganzen Schweiz zusammen. Die Hemmschwelle für das Publikum ist niedrig gehalten. Die Eintrittspreise sollen es allen ermöglichen eine Theatervorstellung zu besuchen. Das Tojo Theater ist interessiert an formalen und inhaltlichen Experimenten und an neuen theatralen Formen aller Art. Wir wollen durch kultur-, gesellschafts- und sozialkritische Inszenierungen politisches Denken und eine offene Auseinandersetzung mit der Gesellschaft in der wir leben fördern. Wir wollen mit dazu beitragen, Inhalte zu vermitteln, Umsetzungen zu zeigen, Meinungen zu bilden und zu äussern. Wir wollen Augen und Ohren öffnen und Herz und Verstand bewegen.